Kondensatormotor mit Getriebevorsatz:

Der Kondensatormotor mit Getriebevorsatz (Planetengetriebe) funktioniert elektrisch wie der oben beschriebene Kondensatormotor. Wird der Motor auf die Schleuderdrehzahl umgeschaltet, so spreizt sich im Getriebevorsatz (Motorriemenscheibe) eine Fliehkraftkupplung und überbrückt so den Getriebesatz (Motordrehzahl = Drehzahl der Riemenscheibe).


zurück
Kondensatormotor mit Getriebevorsatz