Wasserhahn (Hausinstallation):

Der Wasserhahn verfügt oft über einen Rückflussverhinderer. Dieser besteht aus einer Stößelstange, an welcher der Ventilteller befestigt ist. Die Stößelstange wird durch eine Feder nach vorne gedrückt wird.
Ein kleiner Kalkrand an der Stößelstange kann bewirken, dass sie festhängt. Der Wasserhahn ist dann zwar aufgedreht, lässt aber dennoch kein oder zu wenig Wasser in die Maschine gelangen. Tipp: Wasserhahn auseinandernehmen, Kalkrand abkratzen und Stößelstange mit Vaseline einreiben!


zurück
Wasserhahn (Hausinstallation)