Schaltungsbeispiel: Universalmotor mit Drehzahlelektronik

Über Drehzahlelektronik mit Triac (Wechselspannung): Dieser Motor wird heute in den meisten Waschmaschinen eingesetzt.
Auf der Antriebswelle ist auf einer Seite die Riemenscheibe für einen Poly-V-Riemen angebracht. Auf der anderen Seite befindet sich ein Tachogenerator, bestehend aus drehendem Dauermagnet und feststehender Tachospule. In der Tachospule wird eine der Motordrehzahl entsprechende Spannung induziert. Diese Tachospannung stellt den Ist-Wert der Motordrehzahl dar und wird von der Elektronik zur Regelung herangezogen. Über einen Triac wird die Motorspannung durch Phasenanschnittsteuerung geregelt.


zurück
Schaltungsbeispiel: Universalmotor mit Drehzahlelektronik